< Einladung: Mitgliedervollversammlung des Schulfördervereins
26.05.2018

Jugend trainiert für Olympia

Wahnsinnserfolg beim Regionalfinale im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Leichtathletik!!!

Sowohl die Mädchen, als auch die Jungen der Wettkampfklasse 3 (7/8/9.Kl.) gingen als Sieger aus dem Regionalfinale in Sangerhausen hervor. Bei schwierigen Bedingungen, besonders der Wind beeinträchtigte die Springer und Mittelstreckenläufer, siegten beide Teams souverän mit über 300 Punkten Vorsprung vor den Zweitplatzierten und erkämpften damit den Einzug ins Landesfinale. Herausragende Leistungen erzielten Marlene Körner (Kl.8) mit 4,98m im Weitsprung und 9,96s über 75m. Elena Sack (Kl.9) sprang 1,48m hoch und 4,82m weit. Die superschnelle Mädchenstaffel lief in der Besetzung Körner/ Espenhahn/Sack/Bohne 38,73s und war damit nur unwesentlich langsamer als unsere Jungenstaffel in 38,02s.

Bei den Jungen beeindruckte besonders Karl Müller (Kl.8) mit 1,71m im Hochsprung, aber auch 12,48m von Luis List (Kl.9) im Kugelstoßen darf man als hervorragend bezeichnen.

Die Jungen der Klassen 5/6 belegten den fünften Rang und drücken den größeren die Daumen, wenn diese am 6.6.2018 zum Landesfinale nach Magdeburg fahren und dort ihr Bestes geben. Leider müssen beide Teams auf die Athleten der 9. Klassen verzichten, weil diese zur Klassenfahrt sind. Das ist sehr schade, denn in der Leichtathletik uns ein Einzug ins Landesfinale bisher nur sehr selten geglückt.

Macht das Beste draus, im Namen aller, I. Raabe.

Design & Code FuTec GmbH 2010