< Diplomandenfahrt 2018
22.06.2018
Von: I. Raabe

Ein Rückblick auf die Woche des Sports

Vom 28.5. - 1.6.2018 versuchten sich zahlreiche Sportler/innen unserer Schule in zum Teil neuen, aber auch in bekannten Sportarten. Trotz großer Hitze und verkürztem Unterricht war die Resonanz auf dieses freiwillige Sportangebot groß.

Die 5. Klassen machten den Anfang mit einem Zweifelderballturnier, aus dem die Klasse 5c siegreich hervorging. Manch einer musste lernen, dass Verlieren nicht so leicht ist.

Die 7. Klassen hatten die Wahl: 18 Schüler/innen entschieden sich dafür, in der Kletterhalle des Thaliagewölbes zu bouldern. Unter fachkundiger Anleitung wurden die 90min optimal ausgenutzt. Es gab wenig Leerlauf, die Akteure waren permanent gefordert. Eine kleinere Gruppe versuchte sich bei einem Floorballturnier.

In der Klassenstufe acht probierten sich 33 Akteure im Tischtennis aus. Bei den Jungen siegte Friedrich Hölsken, bei den Mädchen konnte sich Alexandra Schmelzer durchsetzen. 15 Unerschrockene begaben sich auf den Beachplatz der SG Einheit. Sie erlernten die Grundlagen der Beachannahme und übten sich im Skyball, eine Aufschlagform. Mancher musste einsehen, dass Volleyball im Sand ganz schön schwer ist…

Für die Jahrgansstufe 10 hieß es die Räder aus dem Keller zu holen und nach Wettin zu radeln. Entlang des Saaleradweges lernte so mancher die nähere Umgebung kennen. Den wohl ungewöhnlichsten Ort suchten 22 Mädchen der zehnten Klassen auf. Sie besuchten ein Polestudio in der Leipziger Straße und mühten sich mit Fitnesstraining an der Stange, was bei der Hitze gar nicht so leicht war. Unerwartet stellten sich ganz schnell erste Erfolge ein, manche der Damen entdeckte sogar ihr Talent in dieser jungen Sportart und meldete sich zum Probetraining an.

Alles in allem war das eine Woche mit Schnupperangeboten, die gut bis sehr gut von den Schülern/innen angenommen wurde. „Gerne wieder“ war von vielen zu hören. 

Design & Code FuTec GmbH 2010